Geschichten zum Beruhigen. Maike Grunwald und die Taschendamen. Wie du das Glück in dein Leben holst.

Glück in den vier Wänden

Vom Einrichten des Glücks.

Wie wäre es, wenn dein Glück in deinen vier Wänden beginnt?
Wann hast du das letze Mal die Dinge angesehen, die dich unmittelbar umgeben?
Welche davon sind dir wirklich wichtig?
Welche liebst du?
Welche sind wirklich in deinem Herzen?
Welche lösen Glücksgefühle aus?

Hallo, liebe Leserin,

hier ist wieder Wilhelmine. Heute habe ich mich mit Bella zusammengetan. Wenn du mich schon kennst, weißt du, dass ich es liebe, anderen beim Aufräumen zuzusehen. Insbesondere unserer Chefin. Bellas Steckenpferd ist das Glück. Als sie im Internet bei Maria Husch gelesen hatte, dass man Glück einrichten könne, kam sie gleich zu mir gelaufen.

Wer wir sind

Wenn du das erste Mal bei uns zu Besuch bist: Wir sind die Taschendamen. Wenn du ganz genau hinschaust, kannst du sehen, dass Taschen nicht nur Taschen sind. Wir sind ganz eigene Wesen, die in dem Moment lebendig werden, in dem du uns erkennst. Ab dann stehen wir dir mit Rat und Tat zur Seite. So wie wir es auch für Maike tun. Wir erzählen ihr unsere Geschichten und sie schreibt sie auf.

Wenn dir das jetzt zu spooky ist, dann denk nur mal an Meister Eder und seinen Pumuckl. Der bekam Besuch von einem Kobold! Das konnte man sogar im Fernsehen anschauen. Es ist also nichts Ungewöhnliches.

Zurück zum Einrichten des Glücks oder: Wo ist deine Glücksoase?

Wie du dir vorstellen kannst, hat das unsere Chefin nicht kalt gelassen. Sogleich hat sie sich zur OrdnungsChallenge von Maria angemeldet. Statt am ersten Tag eine toDo-Liste zu erstellen, bat sie uns, dass es uns gut gehen solle: Wo war unser Happy Place? Unsere Glücksoase?

Das kleine Glück ist gleich um die Ecke

Das Glück einer Taschendame ist es, dass wir einfach glücklich sind. So von innen heraus. Menschen können schon Unterstützung gebrauchen. Die vergessen so manches mal das kleine Glück und bewegen sich in höheren Sphären. An Orten, wo die Luft dünn wird. Zudem an Orten, die irgendwann in der Zukunft liegen.

Auch unsere Chefin ist so gestrickt und hat so manches Mal Tomaten auf den Augen, was das Hier und Jetzt angeht. Zunächst richtete sie also ihre Glücksoase im Flur ein und wunderte sich, dass etwas fehlte. Auch ein Bild ihrer MegaVision (die für in 20 Jahren) half da nur bedingt.

Mit Fragen das Glück in deine vier Wände einladen

Die Pflege der Glücksoase stand an oberster Stelle. Die Fragen: „Was liebst du so richtig? Womit fühlst du dich so richtig wohl?“ wurden unser Dauergast.

Möglichst unbemerkt machten wir Maike darauf aufmerksam, dass doch ihr Schreibtisch ihr liebster Platz war. Dort standen ihre Lieblingsstifte in den schönsten Farben. Ihr Schreibtisch trug kreative Erinnerungen der letzten 20 Jahre. Fast nichts lag darauf herum. 170 cm mal 80 cm  Fläche zum frei Fühlen. Auch wenn ein Schreibtisch immer mit Arbeit verbunden wird: Vielleicht ist er in Wirklichkeit ein Platz zum Träumen? Der Ort wo Unmögliches möglich wird?

Schönheit ist nicht gleich Liebe ist nicht gleich Glücksgefühl

Es ist ein spannender Prozess: Im Kopf des Menschen arbeitet es auf Hochtouren. Ganz unbemerkt schleicht sich das Glück zur Hintertür rein. Bei einer Glücksoase geht es nicht um das schöne Dekorieren. Überhaupt geht es nicht um Schönheit. Schönheit ist nicht gleich Liebe. Hier könnten wir dir eine lange Liste schöner Dinge aufschreiben, die es nicht schaffen, das glückliche Gefühl zu schenken.

Das musste auch Maike einsehen. Als Belohnung kaufte sie sich zwei Tulpensträuße. Die gaben ihr ein wirklich gutes Gefühl und wurden gleich in der ganzen Wohnung verteilt.

Zur Glücksoase brauchst du kein Flugzeug

Das Glück einzurichten ist eine wundervolle Entdeckungsreise und gleich um die Ecke. Du brauchst kein Flugzeug und kein Auto. Du brauchst keinen Strand voller Palmen. Das einzige, was du brauchst ist ein wacher Blick und Aufmerksamkeit gegenüber deinen Dingen. So kann das Glück bei dir einziehen in Form von Blumen. Oder es wird aufpoliert und deine Lieblingstasse steht nun immer ganz vorne im Regal.

Wenn es alleine nicht geht, schließe dich Maria an und hole dir ihren Rat.

Es grüßen dich herzlich aus ihrer Glücksoase dem Rosa Sofa,

Wilhelmine und Bella


Wir Taschendamen sind da für dich mit unseren Geschichten. Immer dann, wenn die Selbstverwirklichung Stress macht.

Wir haben auch eine Facebook-Gruppe. In der teilt Maike ihre konkreten Schritte, wie sie unsere Geschichten als Buch veröffentlicht. Drücken wir ihr alle die Daumen, dass es 2017 soweit ist.

Außerdem bauen wir gerade an unserem neuen Mitgliederbereich: Das Rosa Sofa. Dort gibt es dann alle Geschichten zum Lesen. Hier kannst du dich schon mal auf dem Laufenden halten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.